Triathlon Neckarsulm

Am Sonntag, den 22.04.2018 fand der 4. NSU Triathlon statt. Es war Großkampftag angesagt. Von morgens um 9 Uhr bis nachmittags um 17 Uhr fanden den ganzen Tag über Wettkämpfe statt. Den Anfang machte der Nachwuchs im Racepedia Cup, dem Nachfolger des LBS-Nachwuchscup. Vorteil der frühen Startzeit war für die Jugend, dass die Wettkämpfe bei noch erträglichen Temperaturen stattfanden. Da der erste Wettkampf des Racepedia Cups schon eine Woche früher in Mengen stattgefunden hat, war eine erste Standortbestimmung schon erfolgt. Dadurch konnte anhand der vorausgegangenen Schwimmzeiten taktiert werden. Frei nach dem Motto: an welche Beine muss ich mich beim Schwimmen hängen, dass ich eine gute Schwimmzeit erreiche. Insgesamt waren 12 Nachwuchsstarter des VfL am Start. Allesamt belegten Mittelfeld Plätze in der Einzelwertung. Bei den Schülerinnen A konnten Lorena Hasenmaier, Sophia von der Pahlen und Anna-Sophie Struwe den 2. Platz in der Teamwertung belegen.

gopr7792.jpg

Nach der Jugend fand der Jedermann Triathlon statt. Dort durften die Eltern des Nachwuchses beweisen, dass sie nicht nur lautstark anfeuern können, sondern genauso gut Schwimmen, Radfahren und Laufen und dabei gab es noch tolle Altersklassen Ergebnisse. Bettine Leeb 4., Holger Jischke 7., Christian Graf 5. und Torsten Legler wurde 3.

Gegen Mittag waren dann die drei Mannschaften der Startgemeinschaft VfL Sindelfingen-TSV Calw am Start. Bei brütender Hitze von rund 30°C durften im tollen Neckarsulmer 50 m Sportbad im Zwick-Zack Kurs 700 m geschwommen werden. Dies war der mit Abstand angenehmste Teil des Wettkampfes. Anschließend waren 4 konditionell anspruchsvolle Runden in den Neckarsulmer Weinbergen zu absolvieren. So kamen 21 km, mit 450 Höhenmetern zusammen. Anschließend das gleiche Spiel auf der Laufstrecke: 4 Runden durch die Weinberge, wieder ohne auch nur einen flachen Meter. Insgesamt waren 5,2 km und 100 Höhenmeter zu bewältigen. Da das Rennen im sogenannten Jagdstart gestartet wurde, das heißt in 15 Sekunden Abständen, hieß es immer Vollgas; taktieren wäre sinnlos bei diesem Rennformat. In der ersten Liga zeigten die Jungs der Konkurrenz wo der Hammer hängt und lieferten eine beeindruckende Performance ab. Vor allem Samu bewies, zur Verwunderung aller Beteiligten, dass er durchaus Schwimmen kann und lieferte ein klasse Rennen. Am Ende stand ein dritter Platz in der Gesamtwertung zu Buche. Zusätzlich holte sich Julian einen starken zweiten Patz in der Einzelwertung! Mannschaft zwei und drei, welche jeweils in der Landesliga Nord starten, erwischten leider keinen so guten Tag. Durch die Hitze und damit verbundenen Kreislaufproblemen oder auch bedingt durch den Abiturstress, konnte die Mannschaft nicht das Potenzial abrufen, zu welchem sie an guten Tagen fähig ist. In der Endabrechnung stand für die zweite Mannschaft ein 8. Platz und für die dritte Mannschaft ein 20. Platz zu Buche.

g0468447.jpg

Ein großes Dankeschön geht an Stefan von Leo Express Logistik, welcher uns für diese Saison mit einheitlicher Teampräsentationskleidung ausgestattet hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s