NICO SEITTER – Hawaii gleich zweimal gerockt!!!

„Wenn Ironman Hawaii, dann auch Xterra Maui!“ Der Grund war für Nico einfach: Es gibt eine Wertung! Eine Wertung, in der beide Zielzeiten addiert werden und der Sieger einen Preis erhält. Genau das ist es, was mich fasziniert, einmal mit in dieser besonderen Wertung zu stehen!
Los ging es mit dem IRONMAN auf Hawaii. In Frankreich hatte er sich schon eindrucksvoll dafür qualifiziert. Mit einer soliden Schwimmleistung ging es auf auf die Radstrecke. Mit einer guten Renntaktik konnte er vor allem auf dem Rückweg glänzen, gepaart mit den guten Bedingungen hatte Nico richtig viel Spaß auf der Radstrecke. So konnte er in einer sehr guten Verfassung auf die Laufstrecke wechseln. Er lief konservativ an aber der fehlende Wind, was für gute Radbedingungen sorgte, fehlt jetzt beim Laufen. So gab es keine Kühlung beim laufen und es wurde zum Laufen „im Backhofen“ so Nico nach dem Rennen. Nine-O-Nine! Bei dieser tollen Zeit blieb die Uhr stehen als Nico die historische Ziellinie des Ironman Hawaii überquerte.
Danach wurden Wunden gepflegt und Beine geschont weil ja noch der zweite Teil auf dem Programm stand. In der Vorbereitung auf den Ritt durch Gelände hat Nico erfahren das er auf Gesamtrang 2 dieser besonderen Wertung lag. 10 Minuten hinter Platz 1 und 6 Minuten vor Platz 3. Da dieses Jahr kein Profi die Doppelwertung in Angriff nahm war klar das ein Agegrouper die seltene Chance hat die Wertung in 2018 zu gewinnen. Für Nico war in dem Moment klar noch einmal Vollgas und die Chance nutzen evtl. diese Gesamtwertung zugewinnen. Er gab von Beginn an Vollgas soweit das im Gelände möglich war. Selbst ein Platten konnte Ihn nicht aufhalten. Jeder (mentale) Rückschlag im Rennen wurde gekontert mit dem Motte „weiter Vollgas“. Im Ziel völlig ausgelaugt, fertig und absoluter leere im Körper und den Rückschlägen war er sicher das sein Ziel „Sieg“ nicht erreicht zuhaben. Er später beim lesen der Ergebnislisten hat er bemerkt das es seinen Kontrahenten noch schlimmer ergangen sein muss und er doch diese Doppelwertung gewonnen hat. „Ein großes Gefühl. Das größte was ich sportlich bisher erreicht habe. Ein für mich gigantischer Abschluss der Saison 2018!“ berichte Nico noch vor seiner Heimreise. Wir sagen Chapeau und herzlichen Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung!

Nico_2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s