Mühlacker Triathlon

Die Triathlon Saison nimmt richtig fahrt auf. In Mühlacker gab es eine Sprinttriathlon, bei dem auch die BaWü Meisterschaft über diese Distanz ausgetragen wurde, ein Olympischen Wettkampf und eine Schnupperdistanz. Endlich wieder Wettkampf, endlich wieder Triathlon und bestes Triathlon Wetter. Alle Triathleten in Mühlacker konnten sich Glücklich schätzen, kein Corona keine extreme Flut die es hätten verhindern können. So konnten wir es auch verschmerzen dass das Schwimmen von der Enz ins Freibad gelegt wurde.

Der Sprinttriathlon war der erste Start. Hier war Thomas Berger unser Abteilungsleiter am start. Er wurde in die Top-Startergruppe eingeteilt und durfte somit als einer der ersten den Weg ins Schwimmbad nehmen. Dann ging es 200m im Hallenbad gefolgt mit 400m im Freibad in die erste Wechselzone. Sein Training in den Schweizerbergen zahlte sich aus und er kam mit einer der schnellsten Radzeiten von der sehr anspruchsvollen Radstrecke zurück. Dann ging es auf die 2 Runden Stadtkurs zum finalen Laufpart. Auch dort waren die Beine flott unterwegs. Am Ende belegte eine starken 8. Gesamt-Platz. In der BaWü-Wertung war es sogar der 7. Platz. Den Augen traute er nicht als er das AK Ergebnis sah. Genau eine Sekunde trennten ihn und den Zweitplazierten. Somit ist er jetzt BaWü Champion auf der Sprintdistanz.

Thomas Berger auf den letzten Metern vor dem Ziel

Auf der Olympischen Distanz ware die anderen Sifi Starter/innen am start. Auch hier musste das Schwimmen in dem Modus des Sprinttriathlons stattfinden. Somit war es eine kürzere Strecke aber unter Coronaauflagen eben nicht anderes möglich. Frei nach dem Motte wie es Christoph Alber auch im offiziellen Racevideo schon gesagt hatte: Endlich wieder Triathlon, da ist das auch egal!!

Christoph Alber

Christoph war dann auch der erste Sifi-Starter der durch das Ziel lief und das auf einen guten 21. Gesamtrang. Jonas Healing und Thormod Siegle finishten ebenfalls erfolgreich auf dieser Distanz. Frank Müller musste leider verletzt beim Laufen aufgeben, wir wünschen hier nochmal gute Besserung.

Bei den Frauen finishte Eva Kenneally auf dieser Distanz und durfte sich über eine 3. Platz in ihrer Altersklasse freuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s